Featured Posts

Muss ich immer vor meinem Hund durch die Tür gehen?

January 20, 2016

Liebe Hundemenschen, mit o.g. Fragestellung bin ich in den letzten Tagen häufiger konfrontiert worden. Meine klare Antwort darauf lautet: "Jein". Will damit sagen, es kommt darauf an, was für ein Mensch-Hund-Team ihr denn seid. Es gibt Thesen, in denen behauptet wird, der Hund wird quasi die Weltherrschaft an sich reißen, wenn wir ihn nur lassen werden. Und aus diesem Grund wäre es sozusagen unabdingbar, mit gewissen Spielregeln entsprechend "dagegen zu arbeiten". Insbesondere solle man immer vor seinem Hund etwas essen, bevor er seinen Futternapf erhielte oder er dürfe nicht auf erhöhten Liegeplätzen ruhen, damit er weiterhin untergeordnet bleibt oder eben auch: er müsse konsequent hinter dem Menschen durch die Tür gehen. Meines Erachtens nach sind das bei weitem überholte Theorien.

 

Verhaltensbiologisch und abstammungsmäßig betrachtet, verhält es sich sogar so, dass bei freilebenden Wölfen das Alphatier niemals vorne wegläuft, sondern im Rudel eine Position weiter hinten einnimmt. Vorne weg laufen Jungtiere und die alten, kränklichen Tiere, danach wehrhafte Exemplare usw.

 

Habt ihr einen Hund, der gerne nach vorne stürmt, wenn ihr die Leine in die Hand nehmt und trägt selbst ein Gewicht, dass die Hälfte Eures Körpergewichts überschreitet, dann tut ihr ganz gut daran, gewisse Spielregeln beim Verlassen des Hauses einzuhalten, schon Eurem Rücken zuliebe. Das hat dann aber nichts mit dem Ansichreißen der Weltherrschaft seitens Eures Vierbeiners zu tun, sondern dient lediglich Eurer Rückenschonung und vielleicht auch der Armschonung des Postbotens, der Euch die Post an der Tür übergibt. Gleiches gilt auch für das Ein- und Aussteigen ins Auto. Gerade junge und ungeduldige Hunde sollten frühzeitig lernen, wie sie sich beim Verlassen und Betreten von Räumlichkeiten und Fahrzeugen verhalten sollten. So bleibt die Erregungslage auf einem niedrigeren Level und der Spaßziergang kann gemeinsam (!) beginnen.

 

Andersherum schadet es auch den ruhigeren und folgsamen vierbeinigen Vertretern daher allgemein betrachtet nicht, wenn sie langsam und gesittet zuerst durch die Haustür gehen, mit Euch an der Leine dahinter. Es zählt immer das, was ihr als Team miteinander für gut bewertet. Hört einfach auf Euer Bauchgefühl!

 

Liebe Grüße,

Tina

Please reload

Die sicherste Antigiftködermethode

March 13, 2019

1/3
Please reload

Recent Posts

December 21, 2016

Please reload

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic

"Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.

Ziehen Sie statt dessen doch einmal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden."

(Edward Hoagland)

© 2020 Tina Kilian, 45472 Mülheim an der Ruhr