Featured Posts

Silvester naht!

December 17, 2015

Wuff, ihr Lieben! Bald ist es wieder soweit ... Alle Jahre wieder lauert dem Christkind dicht auf den Fersen der Jahreswechsel und damit bei vielen meiner vierbeinigen Freunde auch die Angst rundum den 31.12. Ich sag denen ja schon immer Anfang Dezember unterwegs auf meinen Spaziergängen, dass die Sache halb so wild ist, aber nun ja, irgendwie beiße ich da doch auf Granit. Ich find's toll, die Lichter im Himmel zu betrachten, über den Schwefelgestank am nächsten morgen lässt sich ja zumindest streiten, aber bei vielen meiner Kollegen sitzt die Angst vor Geräuschen, den Lichtern, den Gerüchen und all dem Trubel doch recht tief.

 

Wie auch immer, ein paar von denen haben mir geflüstert, dass sie sich noch mehr Unterstützung von ihren Zweibeinern und Zweibeinerinnen wünschen. Aber jetzt nicht so aufgedreht, so bemitleidend. Sondern eher ruhig und souverän, echte Führungsqualitäten sollten da zum Vorschein kommen. Wenn Euer Vierbeiner Schutz bei Euch sucht, auch körperlich, dann lasst ihn gewähren. Nehmt ihn ruhig dicht an Euren Körper, wenn er das von alleine anbietet und bleibt dabei selbst ruhig, selbstsicher und souverän in Eurer Ausstrahlung. Mir muss damit keiner kommen, ich bin gern im Trubel. Ach ja, die andere Fraktion meiner Kollegen verkriecht sich gerne unter Couch, Sofa, im begehbaren Kleiderschrank, etc. Auch das ist völlig okay! Unsere Vorfahren wurden schließlich in Wurfhöhlen geboren und sowas ist dann immer ein guter Rückzugsort. Vielleicht könnt ihr für diese Nasen noch die Rollos herunterlassen und Radio oder Fernsehen auf eine angenehme Lautstärke stellen.

 

Meine Zweibeinerin sagt übrigens, dass es noch das eine oder andere Hilfsmittelchen gibt, das evtl. helfen könnte. Adaptil ist ein Mittel, das wir bei unserem Tierarzt oder gut sortierten Haustierbedarfsgeschäften bekommen, ein Pheromon, das sich DAP (Dog Appeasement Pheromone) nennt und sowohl als Halsband als auch als eine Art Raumduft über die Steckdose des jeweiligen Raumes zu verteilen ist. Wenn ihr Euch entschließen solltet, dieses Mittel auszuprobieren, denkt bitte daran, dass es nicht ausreichend ist, dies am 31.12. am Hundekollegen oder in der Wohnung zu installieren, sondern bereits einige Zeit zuvor. DAP soll eine stressmildernde Funktion ausüben. Diese Pheromone sind denen der säugenden Mutterhündin nachempfunden und gehören bei nicht wenigen Hunden zur "Wohlfühl-Garnitur". Einen Versuch ist es allenfalls wert.

 

Eine andere Möglichkeit ist es mal Bachblüten, Thundershirts oder Rescue-Tropfen auszuprobieren. Ach, und ich hab sogar davon gehört, dass manche Zweibeiner meinen Kollegen den Kopf mit Schals verbinden um den Lärm zu dämmen. Vielleicht sprecht ihr einfach noch mal mit Eurem Hundedoc über die verschiedenen Möglichkeiten. Achtet aber bitte darauf, dass ihr keine Mittel verabreicht, die lediglich die Muskulatur erschlaffen lassen, denn dann ist es noch unangenehmer für uns, auch wenn wir für Euch recht entspannt aussehen.

 

Und - wenn alle Stricke reißen - dann fahrt doch einfach mit den Kollegen irgendwo weit raus, wo ganz sicher niemand diesen herrlichen Lärm veranstaltet. Gläschen Getränk für Euch und Knochen für den Kollegen und fertig ist der Jahresübergang!

 

Haarige Grüße,

Euer Shilo

 

Please reload

Die sicherste Antigiftködermethode

March 13, 2019

1/3
Please reload

Recent Posts

December 21, 2016

Please reload

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic

"Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.

Ziehen Sie statt dessen doch einmal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden."

(Edward Hoagland)

© 2020 Tina Kilian, 45472 Mülheim an der Ruhr